Detlef Hartung und Georg Trenz


Aktuell

Projekte

Kunst am Bau

Vitae

Kontakt

Links

Impressum

home

BRUCH LOS
Kulturkirche Bremerhaven

 


 
Ein Bruch ist immer auch eine Chance für einen Neuanfang, eine Weiterentwicklung. Er setzt Einzelelemente frei: Bausteine, die neu zusammengesetzt werden können. Aus dem festen, statischen, geordneten Ganzen wird ein bewegtes chaotisches, aber auch modulierbares Vieles —
Wenn wir in der Arbeit BRUCH LOS in der Pauluskirche in Bremerhaven–Lehe Bibeltexte scheinbar brechen und zerstören, so ist es gleichzeitig ein Appell an alle Betrachter die Wörter und Texte neu zu lesen, aktiv zu überdenken und aus den Text– und Buchstabenfragmenten neue Gedanken zu entwickeln.
“Lesen” schreibt Andreas Thalmayr, alias Hans Magnus Enzensberger in seinem Buch Wasserzeichen der Poesie “heißt immer auch: zerstören — wer das nicht glauben will, möge die Gehirnforscher fragen; zerstören und neu zusammensetzen. Dabei entsteht allemal etwas Neues.”
Dieser Leseprozess kann auch als Lebensprozess interpretiert werden. Nichts ist so bruchlos im Leben wie der ständige Wechsel von Bruch/Zäsur und erneuten Aufbau und Zusammenfügen.
 

 

 

 

 

 

 

 

top