Detlef Hartung – Georg Trenz


Aktuell

Projekte

Kunst am Bau

Vitae

Kontakt

Links

Impressum

home

IDIOMS
GLOW Festival 2016, Eindhoven
Effenaar Building, Eindhoven

 


 
Im Auftrag des GLOW Festivals 2016, Eindhoven, Robbert ten Caten
Konzept: Hartung ⁄ Trenz
Sound: Zinkl
Animation: Detlef Hartung
Dokumentationsvideo: Georg Trenz und Detlef Hartung
 
Das EFFENAAR Gebäude, entworfen vom Architekturbüro MVRDV, ist die wohl bekannteste POP–Musik Konzerthalle der Niederlande. Aus diesem Grunde haben wir mit englischen Idiomen gearbeitet, wie sie auch oft in POP–Songs verwendet werden. Der Begriff EFFENAAR selbst ist ein lokales Idiom, das soviel bedeutet wie: Auf geht`s!
 
Die typographische Projektion greift die klaren kubischen Formen des Effenaar Gebäudes auf und entdeckt sie wieder in Ausschnitten und Segmenten von Buchstaben und überdimensionalen Wortfragmenten.
Was auf den ersten Blick wie eine Adaption von Architekturelementen in bewegten Lichtflächen wirkt, verdichtet sich nach und nach zu erkennbaren typographischen Zeichen, Buchstaben, Wörtern, Sätzen, Idiomen, die als Textflächen die gesamte Fassade bedecken und erstrahlen lassen.
Schrift, Sprache, Licht und die Dynamik der Animation verdichten sich zu einem visuellen Klang.
 

 

 

 

 

 

top